«In Grammatik gebrachte Gefühle» - die Gedichte von Hugo Loetscher

  • Mittwoch, 19. August 2009, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. August 2009, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. August 2009, 22:06 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 20. August 2009, 0:30 Uhr, DRS 2

Hugo Loetscher war in erster Linie bekannt als Romanautor und Essayist - den Ausflug in die Poesie unternahm er erst spät. Vor fünf Jahren veröffentlichte der Autor seinen ersten Gedichtband «Es war einmal die Welt».

Seine Gedichte, so der Autor, sind «in Grammatik gebrachte Gefühle» - Reflexionen eines geduldigen Beobachters über Lebenserfahrung und Todesahnung.

Zum Tod von Hugo Loetscher wiederholt «Reflexe» ein Gespräch mit dem Autor über den weniger bekannten Werkteil. Das Gespräch wurde anlässlich seines 75. Geburtstag im Dezember 2004 geführt.

Autor/in: Hardy Ruoss