Jacques Chessex' letzter Roman

Die letzten Monate des Marquis de Sade im Irrenhaus, sein Tod und das groteske Nachleben seines Schädels - das ist der Stoff, aus dem Jacques Chessex (1934 - 2009) den letzten, zu seinen Lebzeiten veröffentlichten Roman gestaltet hat. Er liegt nun auf Deutsch vor.

Auf dem Trödelmarkt in Aix-en-Provence liegt ein Schädel, der plötzlich anfängt zu rauchen und zu reden. Es handelt sich um den Schädel eines Monsters: des Marquis Donatien Alphonse François de Sade.

Ein Gespräch mit dem Übersetzer und Sade-Kenner Stefan Zweifel.

Autor/in: Felix Schneider