Japans Meisterregisseur Kore-eda und die Sexpuppe

Hirokazu Kore-eda ist unter den zeitgenössischen japanischen Regisseuren der stillste und tiefgründigste. In seinem jüngsten Spielfilm erzählt er von Nozomi, einer aufblasbaren Puppe, die lebendig wird und das zu schätzen weiss.

Michael Sennhauser hat den Meisterregisseur getroffen.

Autor/in: Michael Sennhauser