Johann Gottlieb Fichte: ein rabiater Rebell wird 250

Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) war einer der einflussreichsten Denker des Deutschen Idealismus. Am 19. Mai würde der Philosoph 250 Jahre alt. Wie wirken seine Ideen bis heute nach? Zwei neue Biographien suchen nach Antworten.

Fichte war ein radikaler Philosoph des Ich und Apologet der menschlichen Freiheit. Frenetisch wie kaum jemand im Deutschland seiner Zeit begrüsste Fichte die Französische Revolution. Wenige Jahre später wandelte sich der aus einfachsten Verhältnissen stammende Gelehrte zum fanatischen Gegner Napoelons - und zum wortgewaltigen Künder eines deutschen Nationalstaats.

Dementsprechend konnte sich die liberale Linke des 19. Jahrhunderts ebenso auf Fichte berufen wie die völkische und deutschnationale Rechte des 20. Jahrhunderts - bis hin zu den Nationalsozialisten.

Buchtipps:

Manfred Kühn: Johann Gottlieb Fichte - Ein deutscher Philosoph.» C.H. Beck, 2012.
Wilhelm G. Jacobs: Johann Gottlieb Fichte Eine Biographie.» Insel-Verlag, 2012.