Köpfe der Zeit – Der israelische Archäologe Ronny Reich

Köpfe der Zeit

  • Freitag, 26. Dezember 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 26. Dezember 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 26. Dezember 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Zeit zwischen den Jahren ist für viele ein zeitsensibler Zwischenhalt. Reflexe und Kontext nehmen sich Zeit für diese besondere Zeit. Wir reden mit Menschen, die es immer mit der Zeit zu tun haben. Sie zerbrechen sich tagein tagaus den Kopf über die Zeit. Und das auf ganz verschiedene Weise.

Ronny Reich
Bildlegende: Der Archäologe Ronny Reich in einem historischen Kanal in Jerusalem. Reuters

Ronny Reich gräbt sich durch die Zeiten: Seit 50 Jahren schon erforscht der israelische Archäologe die Vergangenheit Jerusalems. Spezialisiert ist er auf die Zeit Herodes des Grossen, aber er fand genauso auch Artefakte aus der Eisenzeit wie auch aus der viel späteren Epoche der muslimischen Ottomanen. Es sei ihm egal, aus welcher Zeit er Dinge ausgräbt. Alles gehöre genau gleich, nämlich wissenschaftlich erforscht, plädiert Reich.

Der Wissenschaftler Ronny Reich gräbt seit Jahrzehnten an einem der Hotspots antiker Geschichte und politisch brisanter Gegenwart: in der Altstadt Jerusalems. Kaum einer kennt sich rund um den Tempelberg und in der so genannten Davidstadt besser aus als er. Just als es im Herbst 2014 in Jerusalem zu gewalttägigen Ausschreitungen rund um den Tempelberg kam, war Ronny Reich Gastprofessor in Luzern. Hier äusserte er sich politikmüde: Ihm gehe es nur um ordentliche Forschung. Archäologie wird jedoch seit jeher auch ideologisch benutzt. Ronny Reich wehrt sich zwar kaum dagegen, macht aber bei vereinnahmenden Interpretationen nicht mit.

Redaktion: Judith Wipfler