Konrad Witz, radikaler Neuerer der Malerei

Konrad Witz (um 1400-1446) zählt zu den spannendsten Neuerern der Malerei in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, am Übergang vom Spätmittelalter zur Neuzeit. Das Kunstmuseum Basel zeigt nun erstmals seit Jahrzehnten eine umfassende Schau.

Konrad Witz löste sich von den stilisierten Darstellungen des Mittelalters, er schaut genau auf die Alltagswelt seiner Zeit, er malt prächtige Gewänder und Rüstungen, aber er zeigt auch bröckelnde Gemäuer und Spinnweben.

Barbara Basting unterhält sich in der Ausstellung mit Konservator Bodo Brinkmann über Konrad Witz.

Moderation: Barbara Basting