Kulturprojekte erobern den öffentlichen Raum

Wem gehören die Städte? Kulturschaffende diagnostizieren den Ausverkauf des urbanen Raumes an Private. Mit Kunst-, Theater- und Tanzprojekten wollen sie die Stadt den Bewohnern zurückgeben. Momentan sind einige solcher Projekte unterwegs -  sogar über Landesgrenzen und Kontinente hinweg.

Der deutsche Künstler Jochen Gerz, der Wiener Choreograf Willi Dorner und der Sankt Galler Theatermacher Stefan Kaegi sprechen über ihre Arbeiten, Ansichten und Anliegen.

Redaktion: Noëmi Gradwohl