Lärm und Stille - zwei schwer fassbare Phänomene

  • Mittwoch, 28. April 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. April 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 28. April 2010, 22:06 Uhr, DRS 2

Lärmempfindung ist individuell: Lärm ist für die einen ist ein tickender Wecker, für andere das Glockengeläut. Ähnliches gilt für die Stille: Sie kann Bedrohung sein oder beglückender Moment. Eine Analyse zum Internationalen Tag des Lärms.

Die Die deutsche Autorin Sieglinde Geisel hat sich in ihrem Buch «Nur im Weltall ist es wirklich still» mit dem Phänomen befasst. Im im Gespräch mit Ina Boesch ist sie dem schwer zu fassenden Thema auf der Spur.

Sieglinde Geisel: «Nur im Weltall ist es wirklich still. Vom Lärm und der Sehnsucht nach Stille.» Berlin: Verlag Galiani, 2010.

Autor/in: Ina Boesch