«Lange Nächte Tag» von Simon Froehling

Der Schweizer Schriftsteller Simon Froehling hat sich mit seinen Bühnenstücken und Gedichten bereits einen Namen gemacht. Nun legt er seinen ersten Roman vor: «Lange Nächte Tag». Es ist die Geschichte einer grossen Liebe, die zur tödlichen Bedrohung wird.

Im Zentrum des Romans steht ein Mann, der sich von allem loslösen muss - mit dem Ziel, zu sich selbst zu finden. Simon Froehling spricht mit Hardy Ruoss über seinen Romanerstling. 

Buchtipp:

Simon Froehling: «Lange Nächte Tag.» Bilgerverlag, 2010.

Autor/in: Hardy Ruoss