Lesen, Reden, Hören. Lothar Müller über die Rezitationskunst

  • Freitag, 29. Februar 2008, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 29. Februar 2008, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Freitag, 29. Februar 2008, 22:06 Uhr, DRS 2

Wie würden wir wohl heute Goethe verstehen, wenn er uns seine Gedichte vorläse? Lothar Müller rekonstruierte die Geschichte der Rezitationskultur vor der Zeit der elektromagnetischen Aufnahme.

Am Beispiel Kafkas legt Müller dar, wie zentral die Bedeutung der lebendigen Stimme für einen Erzähler sein kann. Auch von Goethe ist überliefert, dass er «mit einer Innigkeit, die alle erschütterte» vorlesen konnte.

Buchtipp - Lothar Müller: Die zweite Stimme. Vortragskunst von Goethe bis Kafka, Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2007