Literaturzeitschriften – zwischen Feuilleton und Buch

Entdecken, experimentieren, erproben: Das treibt die Herausgeber von Literaturzeitschriften an. Sie publizieren oft Texte, die weder im gedruckten Buch noch im Zeitungsfeuilleton Platz finden.

Welche Rolle diese Magazine im heutigen Literaturbetrieb sonst noch übernehmen, erzählt Martin Zingg, Literaturkritiker und ehemaligem Herausgeber der Zeitschrift «Drehpunkt».

Autor/in: Sarah Herwig