Michael von der Heide zwischen Kitsch und Kunst

Seit 15 Jahren singt sich Michael von der Heide durchs weite Feld zwischen Pop, Theater und Chanson, zwischen Kitsch und Kunst. Doch in seiner fröhlichen Tanzlaune verstecken sich durchaus tiefgründige Botschaften.

Nun hat der Sänger seine achtes Album «Lido» veröffentlicht - seine erste ganz auf Französisch gesungene Platte.

Redaktion: Raphael Zehnder