«Moses und Aron», das schwierige Schlüsselwerk

Sie gilt als unaufführbar - und als Schlüsselwerk des Komponisten Arnold Schörberg: Die Oper «Moses und Aron». Die Uraufführung 1957 rückte das Zürcher Opernhaus ins internationale Rampenlicht. Nun inszeniert Regisseur und Bühnenbildner Achim Freyer die Oper erneut in Zürich.

Im Gespräch gibt Freyer Auskunft über Chancen und Tücken dieser Herausforderung.

Redaktion: Corinne Holtz