Musik und Macht, eine Wechselbeziehung

Musik spricht unmittelbar unsere Emotionen an - sie hat daher eine grosse Macht über uns. Darüber hinaus kann Musik kulturelle Identität stiften, politische Positionen artikulieren und damit Machtsysteme unterstützen - oder untergraben.

Zu diesem Phänomen haben die Historikerin Sabine Mecking und die Musikwissenschaftlerin Yvonne Wasserloos ein Buch vorgelegt: «Musik - Macht - Staat».

Autor/in: Florian Hauser