Neues bei der Cinémathèque suisse

Seit etwas mehr als hundert Tagen hat die Cinémathèque suisse in Lausanne ein neues Leitungsteam: Frédéric Maire (vormals Direktor des Filmfestivals von Locarno) ist Direktor und Marc Wehrlin (langjähriger Monsieur Cinéma im Bundesamt für Kultur) ist Präsident des Stiftungsrates.

Die Beiden beaufsichtigen eine ganze Reihe von Baustellen rund um das Schweizer Filmarchiv.

Im Gespräch mit Michael Sennhauser skizziert Marc Wehrlin, wo all die aktuellen Aufbrüche hinführen sollen.

Autor/in: Michael Sennhauser