PeterLicht - ein Künstler und Phantom zugleich

  • Donnerstag, 10. September 2009, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 10. September 2009, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 10. September 2009, 22:06 Uhr, DRS 2
    • Samstag, 12. September 2009, 0:30 Uhr, DRS 2

Über den deutschen Indie-Musiker und Autor PeterLicht ist fast nichts bekannt. Konsequent hat er sich dem Medienrummel entzogen, Fotos gibt es praktsich keine von ihm. Dennoch hat er es zu einiger Berühmtheit gebracht.

Seit 2001 erobern seine Popsongs mit gesellschaftskritischer Kante das deutsche Publikum. Im Theater Basel gibt er nun ein Konzert.

Unter dem Titel «Melancholie und Gesellschaft» bringt der Pop-Poet und Philosoph seine Lieder auf die Basler Theaterbühne. Bereits früher sorgten PeterLichts «Lieder vom Ende des Kapitalismus» für Aufsehen. 2007 dann gewann er beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt den Publikumspreis.

In dieser «Reflexe»Sendung werfen wir einen Blick auf den Künstler hinter dem Pseudonym.

Autor/in: Ellinor Landmann