Plastik zwischen Konsum, Katastrophe und Kunst

  • Donnerstag, 12. Juli 2012, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. Juli 2012, 10:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. Juli 2012, 22:06 Uhr, DRS 2

Wer um sich blickt, sieht Plastik: Ob Möbel, Taschen oder Kunst - Plastik ist allgegenwärtig. Nun befassen sich gleich zwei Ausstellungen in der Schweiz mit dem gefährlichen Kunststoff.

Aus der Ausstellung «Endstation Meer?»: In kleine Stücke aufgebrochene Plastikteile.
Bildlegende: Aus der Ausstellung «Endstation Meer?»: In kleine Stücke aufgebrochene Plastikteile. NOAA/PIFSC

Unser Plastik-Verschleiss ist enorm: Eine Milliarde Plastiksäcke verbrauchen wir jährlich allein in der Schweiz. Weltweit gelangen über sechs Millionen Tonnen Plastikabfall jedes Jahr in die Meere. Bereits sind die Ozeane eine gigantische Plastiksuppe und eine Gefahr für Mensch und Tier.

Zwei Ausstellungen nähern sich dem Thema Plastik auf verschiedene Weisen: «Oh, Plastiksack!» im Gewerbemuseum Winterthur und «Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt» im Museum für Gestaltung Zürich.

Autor/in: Noëmi Gradwohl