René Burri ist mit 81 Jahren gestorben

  • Dienstag, 21. Oktober 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 21. Oktober 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 21. Oktober 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Er war einer der bekanntesten Fotografen der Welt. Bereits in jungen Jahren wurde René Burri Mitglied der legendären Fotoagentur «Magnum». Gestern ist er mit 81 Jahren in Zürich gestorben.

Nahaufnahme von René Burri
Bildlegende: René Burri, der Schweizer Ikonen-Fotograf. Keystone

Früh war klar, dass der Bub Talent hatte. René Burri portraitierte mit dreizehn Jahren Winston Churchill. Später gelangen ihm Portraits, die keiner so schnell vergisst. Schwarzweiss, sensibel, einer klaren Aesthetik folgend. Seine Fotos von Che Guevara, Pablo Picasso oder Le Corbusier wurden weltbekannt. Und der Fotograf mit ihnen.
Aus Anlass seines Todes wiederholen wir ein Gespräch mit René Burri. Barbara Basting hat es vor vier Jahren geführt und mit dem Fotografen über Kindheit, Werk und Lieblingskünstler gesprochen. Anlass waren René Burris Fotos von Le Corbusier, die im Zürcher Museum Bellerive zu sehen waren.

 

Artikel zur Sendung:

René Burri: «Es kann jederzeit passieren.»

Autor/in: Ellinor Landmann