Schlechte Zeiten, gute Kunst?

  • Freitag, 10. September 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 10. September 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Freitag, 10. September 2010, 22:06 Uhr, DRS 2

Die Wirtschaftskrise in den USA und Europa scheint einen gegenläufigen Trend zu bestätigen: Die Kunst blüht. Allenthalben wird ihr attestiert, ernster, relevanter, inhaltlicher, kritischer geworden zu sein. Diese Entwicklung liess sich auch in Argentinien verfolgen.

Dort ist es zehn Jahre her, seit das Land in ein wirtschaftliches Fiasko schlitterte. Der Staatsbankrott und die verheerenden sozialen Folgen hatten auch Auswirkungen auf die Kunst: Sie re-politisierte sich.

Das behauptet eine Ausstellung im Frankfurter Kunstverein. Kunstredaktor Sascha Renner unterhielt sich darüber mit drei Spezialisten für politische Kunst und Kennern der Situation in Argentinien.

Autor/in: Sascha Renner