Serbien, der unbekannte Held

Sreten Ugricic ist Schriftsteller, Künstler, Philosoph, Astronom - und einer der massgeblichen Intellektuellen Serbiens. Bis vor kurzem war er Direktor der Nationalbibliothek in Belgrad. Dann wurde er Anfang 2012 von der Regierung seines Amtes enthoben.

Nachdem der Innenminister erklärt hatte, Sreten könne schreiben, was er wolle, aber nicht in seinem Büro, sondern im Gefängnis, wurde er entlassen.

Sreten Ugricic spricht über sein Werk, kommentiert die Lage der serbischen Intellektuellen - und die wichtigen Parlaments-, Provinz- und Präsidentschafts- Wahlen, die am 6. Mai 2012 in Serbien stattfinden.

Autor/in: Felix Schneider