«Sexualität und Wahrheit: Der Wille zum Wissen» von Michel Foucault

1976 erschien in Paris das Buch «La volonté de savoir» («Der Wille zum Wissen») als erster Band einer geplanten «Histoire de la sexualité», zu deutsch «Sexualität und Wahrheit» von Michel Foucault.

Der französische Philosoph Michel Foucault, undatierte Aufnahme.
Bildlegende: Der französische Philosoph Michel Foucault, undatierte Aufnahme. Keystone.

«Wie eine Leuchtrakete» sei das Werk damals eingeschlagen, sagt der Schweizer Literaturwissenschaftler Martin Stingelin.

Stingelin ist Professor in Dortmund und profunder Foucault-Kenner: als Übersetzer, Herausgeber und Interpret kennt er das Werk des französischen Soziologen von Grund auf. 2009 erschien von ihm die Foucault-Monographie «absolute Michel Foucault». Mit Martin Stingelin unterhält sich Brigitte Häring.

Erstausstrahlung am 25. Oktober 2011

Autor/in: Brigitte Häring