Sommerserie 1963: Der Beginn des Auschwitzprozesses

  • Montag, 5. August 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 5. August 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 5. August 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Auschwitzprozesse begannen 1963 und zogen sich bis in die 70er-Jahre hinein. Dass die Gräuel in Auschwitz nochmals aufgerollt wurden, war für die Zeugen besonders belastend.

Der Auschwitz-Prozess in Frankfurt war der grösste Massenmord-Prozess der deutschen Geschichte.
Bildlegende: Der Auschwitz-Prozess in Frankfurt war der grösste Massenmord-Prozess der deutschen Geschichte. Keystone

1963, 50 Jahre zurück: Das war das Jahr, an dem die sogenannten Auschwitzprozesse begannen, insgesamt vier Prozesse, die sich bis in die 70er-Jahre hineinzogen.

Angeklagt waren im ersten Prozess, der am 20. Dezember 1963 in Frankfurt begann, 22 ehemalige Mitglieder der SS und Angestellte im Lager. Sie mussten sich wegen der Gräuel an den Inhaftierten und wegen gemeinschaftlichen Mords verantworten. Dass diese Gräuel alle vor Gericht nochmals aufgerollt wurden, das war vor allem für die Zeugen besonders belastend.

Autor/in: Christoph Keller