Sommerserie 1963: Salvador de Madariaga und Europa

  • Montag, 12. August 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 12. August 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 12. August 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Salvador de Madariaga war ein Gegner Francos und bekennender Anhänger von Demokratie. Es sprach davon, was Europa verbindet, und welche Rolle Flüsse darin spielen.

Die Bedeutung der Flüsse für Europa – hier in Strassburg.
Bildlegende: Die Bedeutung der Flüsse für Europa – hier in Strassburg. Keystone

1963, vor 50 Jahren: Es war ein Jahr, in dem das Thema Europa in der Schweiz immer wieder im Zentrum stand. Denn die Schweiz wurde in jenem Jahr Mitglied des Europarates. Und so war es denn auch kein Zufall, dass der erste Europa-Preis der Universität Bern einem eminenten Europäer zugesprochen wurde dem Schriftsteller Salvador de Madariaga, einem Gegner Francos und bekennenden Anhänger von Demokratie und des republikanischen Denkens. Salvador Madariaga sprach bei seiner Dankesrede von Flüssen, von Europäischen Flüssen.

Autor/in: Christoph Keller