Stadtwanderer Benedikt Loderer: kritisch und träf

Seit 30 Jahren ist Benedikt Loderer als Stadtwanderer unterwegs. Mit kritischem Auge betrachtet er die architektonische Entwicklung der Schweiz. Nebenbei hat er die Zeitschrift «Hochparterre» aufgebaut - und damit Architekturthemen mehrheitsfähig gemacht.

Loderer analysiert Architektur nicht nur. Er schafft es auch, seine Beobachtungen mit träfen Sätzen auf den Punkt zu bringen. «Das Hüsli ist die Krankheit des Landes» ist einer dieser Sätze. Nun ist der Stadtwanderer 65 geworden und geht in Pension.

Dies ist für Karin Salm Anlass, mit Benedikt Loderer Bilanz zu ziehen und über seine nie schwindende Wut auf die Hüslipest zu reden.

Autor/in: Karin Salm