William Boyd: «Eine grosse Zeit»

  • Dienstag, 14. August 2012, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 14. August 2012, 10:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 14. August 2012, 22:06 Uhr, DRS 2

Der neue Roman «Eine grosse Zeit» des englischen Schriftstellers Wiliam Boyd ist die Geschichte einer Amour fou und ein Thriller: Das Thema Identitätswechsel verbindet hier Psychologie und Spionage. Johannes Kaiser hat den Autor zum Gespräch getroffen.

Die Spionagegeschichte dient dazu, die Entstehung der Gegenwart und des modernen Lebensgefühls zu Beginn des 1. Weltkrieges zu zeigen. Johannes Kaiser porträtiert William Boyd und stellt seinen Roman vor.

Willliam Boyd hat eine neue Therapie erfunden: Die Parallelismus-Therapie. Wie sie funktioniert, erklärt er am Fall eines liebeskranken Patienten von 1913 in seinem neuen Roman «Eine grosse Zeit».

 

Moderation: Johannes Kaiser