Wo bleibt der Körper in der neuen Medienkunst

  • Mittwoch, 13. April 2011, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 13. April 2011, 10:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 13. April 2011, 22:06 Uhr, DRS 2

Als Marshall McLuhan 1964 seine bahnbrechende Medientheorie veröffentlichte, prophezeite er die Entgrenzung des Körpers durch neue Technologien: neue Medien würden das Bewusstsein erweitern.

Heute, im Zeitalter von Google & Co., sind längst auch die fragwürdigen Aspekte dieser angeblichen Entgrenzung überdeutlich.

Aber wo bleibt der ganz reale Körper des Menschen im digitalen Zeitalter? Das ist eine der Fragen, mit der sich Medienkünstler neuerdings befassen, wie Aureliana Sorrento in ihrem Beitrag zeigt.

Autor/in: Aureliana Sorrento