Zigeuner zwischen Faszination und Verachtung

Flamenco und der Zigeunerbaron - das ist die eine Seite. Die andere: Ausgrenzung, brutale Strafen und Vernichtung. Die Europäer haben die Sinti und Roma nie als ihresgleichen betrachtet. Stets waren es Fremde, die Faszination, Angst oder Verachtung provozieren.

Ein Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Klaus-Michael Bogdal, der die Geschichte des europäischen Blicks auf die Roma erforscht und in seinem Buch «Europa erfindet die Zigeuner» zusammengefasst hat. 

Autor/in: Eva Pfister