Zum Tod von José Saramago

Der portugiesische Schriftsteller ist im Alter von 87 Jahren gestorben - aus diesem Anlass sendet DRS2 ein Portrait des streitbaren Nobelpreisträger aus dem Jahr 2004. Saramago hat sich in seinen Werken mit Kritik an der modernen Welt nicht zurück gehalten.

Eine Welt, in der sich die Menschen immer weniger zurecht finden.
Zu seinen wichtigsten Werken gehört «Die Stadt der Blinden». Der Roman wurde auch verfilmt. Ihm folgte 2004 in einer Art Fortsetzung «Die Stadt der Sehenden». Als das Buch vor sechs Jahren erschien, hat Regula Renschler Saramago zu einem Gespräch getroffen.

Autor/in: Regula Renschler