Zurück zum Vinyl: Das Label «Berliner Meisterschallplatten»

  • Donnerstag, 8. August 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 8. August 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 8. August 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Aufnahmen im Direktschnitt auf die Lackfolie, ohne einen einzigen Schnitt. Nach diesem Verfahren produziert das Vinyl-Label «Berliner Meisterschallplatten» kompromisslos analoge Tondokumente.

Direktschnitt auf Lack: Korrektur ausgeschlossen.
Bildlegende: Direktschnitt auf Lack: Korrektur ausgeschlossen. Keystone

Der Tonmeister Rainer Maillard betreut zwar die CD-Produktionen der renommierten Deutschen Grammophon, trotzdem gründete der Geschäftsführer der traditionsreichen Emil-Berliner-Studios 2012 ein eigenes Schallplatten-Label. Vor und hinter dem Mikrofon riskiert man den Direktschnitt auf Lackfolie, Korrekturen sind ausgeschlossen. Corinne Holtz beobachtet das finnische Streichquartett META4 und das Produktionsteam beim Aufnehmen in Berlin.

Autor/in: Corinne Holtz