Arbon und sein berühmter Weltraumspringer

  • Samstag, 20. Oktober 2012, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 20. Oktober 2012, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. Oktober 2012, 17:15 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:20 Uhr, DRS Musikwelle

Beiträge

  • Felix Baumgartner nach dem Sprung aus dem All.

    Arbon und sein berühmter Weltraumspringer

    Arbon, ein beschauliches Städtchen am Bodensee: Darum ist der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner auch dorthin gezogen. Seit seinem Weltraumsprung kennen ihn die Arboner - aber irgendwie doch nicht so richtig.

    Seit Frühling 2012 lebt Felix Baumgartner am Bodensee. Davon hat niemand gross Kenntnis genommen. Warum auch. Nun ist's anders. Und Arbon sonnt sich im Rampenlicht des berühmten Weltraumspringers.

    Sascha Zürcher

  • Nestlé-Chef Brabeck: Unerwünschter Gast an der PH Bern

    Die Pädagogische Hochschule Bern hätte es ahnen können. Wenn sie Nestlé-Präsident Peter Brabeck einlädt, dann sind auch die Kritiker da. Und der Protest war nun so laut, vor allem auch intern, dass die PH Bern den Wirtschafts-Boss kurzerhand wieder ausgeladen hat.

    Ein fragwürdiger Entscheid, findet der Bern-Korrespondent.

    Toni Koller

  • Der CVP-Koller der Walliser

    Im Wallis regieren die C-Parteien. Das war jahrelang so. Bei den Gemeindewahlen nun haben CVP und CSP verloren. Die Dominanz von schwarz und gelb bröckelt. Was steckt hinter dieser Entwicklung?

    Die Zeiten, als die Mitgliedschaft bei CVP und CSP auch einen guten Posten garantierte, sind langsam vorbei. Viele Walliser goutierten die Machtfülle der C-Parteien nicht mehr, analysiert der Walliser Korrespondent.

    Roger Steinemann im Gespräch mit Reinhard Eyer

  • Auslaufmodell Jungbürgerfeier?

    Trotz Go-Kart-Fahren oder Rundflügen: Der traditionellen Jungbürgerfeier bleiben viele Junge fern. Für sie hat der Anlass, der sie in die politische Mündigkeit aufnehmen soll, keinen hohen Stellenwert. Und sie finden viele Gründe, warum sie nicht teilnehmen.

    Dennoch: Viele Gemeinden halten daran fest. Das Aargauische Küttigen zum Beispiel. Dort werden die Jungbürgerfeiern meistens auch gut besucht, auch wenn nur eine schlichte Feier mit Apéro und Znacht geboten wird. Der Klassenzusammenhalt während der Schulzeit sei ausschlaggebend, weiss der Küttiger Gemeindeschreiber.

    Alex Moser

  • Die Krux mit dem Genfer Wappen

    Das Genfer Wappen ist nicht mehr verfassungskonform. In der neuen Verfassung steht nämlich: Auf dem Wappen ist ein Adler abgebildet. Von einem halben Adler steht da nichts. Dabei ist doch auf dem geltenden Genfer Wappen nur ein halber Adler. Das ärgert einen Historiker masslos.

    Geändert wird dennoch nichts: Weder wird der Verfassungstext angepasst, noch das Wappen geändert. Stattdessen wurde der Verfassungstext einfach mit einem aktuellen Wappen ergänzt. So ist diese Ungenauigkeit ausgeräumt.

    Thomas Gutersohn

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Brigitte Mader