Das Kreuz mit dem Kreuz

  • Samstag, 12. Mai 2012, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 12. Mai 2012, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 12. Mai 2012, 17:15 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 13. Mai 2012, 17:20 Uhr, DRS Musikwelle

Beiträge

  • Glencore macht die Türe auf

    Der Zuger Rohstoff-Gigant Glencore ist bekannt für seine Verschwiegenheit. Nun hat der Konzern seine erste Generalversammlung nach dem Börsengang durchgeführt und Einblicke gewährt.

    Glencore muss nun Einblick in seine Geschäfte geben. Aber gibt nur so viel preis, wie unbedingt notwendig ist. Wie weit Glencore seine Türe öffnet, erzählt Reporter Dario Pelosi, der an dieser ersten Generalversammlung Einlass erhielt.

    Dario Pelosi

  • Das Kreuz mit dem Kreuz

    Gehört der Berggipfel der Kirche? Darf ein religiöses Symbol uneingeschränkt den öffentlichen Raum besetzen? Fragen über die Kultusfreiheit, Glaubensfreiheit oder die Kraft der Kirche tauchten auf, als der Greyerzer Bergführer Patrick Bussard 2010 mehrere Gipfelkreuze beschädigte.

    Der Bergführer wollte eine Debatte um die Macht der Kirche lancieren. Die Kreuze stünden im Widerspruch mit der Religionsfreiheit. Die Diskussion endete für den Bergführer in einem Schuldspruch vor Gericht wegen Verletzung der Religions- und Kultusfreiheit. Regional-Diagonal nimmt die Diskussion auf.

    Toni Koller

  • Finken für Quietsch-Stühle

    Die Stühle im Migros-Restaurant Dübendorf tragen neuerdings Finken. Sie kreischten und quietschten bei Bewegung auf dem Boden dermassen unangenehm und laut, dass sie den Kaffe-Damen den Kaffee-Plausch vermiesten. Nun ist angenehme Stille.

    Diesen Lärm liess sich Erika Rutishauser nicht gefallen. Flugs griff sie zu Nadel und Zwirn und strickte den Stuhlbeinen Finken: Die Heldin des Migros-Restaurants Dübendorf im Potrait und der Ton-Beweis, dass nun tatsächlich Ruhe ist beim Kaffeekränzchen.

    Christoph Brunner

  • Die politische Erdbebenübung in Basel

    Basel erlebte diese Woche eine grosse Erdbebenübung. Die Übungsanlage sah vor, dass das Bruderholzspital in Basel einstürzt, das nahe AKW Fessenheim (F) aber unversehrt stehen bleibt. Aus politischen Überlegungen?

    Zwischen den offiziellen Verlautbarungen hörte man, dass das Szenario auf die gut-nachbarschaftlichen Beziehungen zu Frankreich abgstimmt wurde. Frankreich hätte keine Freude an einem havarierten AKW Fessenheim gehabt.

    Martin Jordan

  • Das Lied vom toten Panther

    Ein Schwarzer Panther floh 1933 aus dem Zürcher Zoo und wurde nach 10 Wochen in Freiheit von dem Taglöhner und Wilderer Richi Müller aus Walde erschossen, gehäutet und gebraten.

    In Erinnerung an Panther und Wilderer singen die Fünft- und Sechstklässler der Schule Walde (SG) das selbstkomponierte Panther-Lied. Zudem feierte Walde Pantherfeste, im Dorf steht ein Pantherbrunnen und jener Richi Müller wurde zu einer Art Dorfheld in jenem kleinen Ort.

    Pius Kessler

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Matthias Baumer