Das Magazin – Das Basler Hilfspaket hat einen Haken

  • Samstag, 16. Mai 2020, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Mai 2020, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Mai 2020, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Mai 2020, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Das Kantonsparlament von Baselstadt hat als erstes der Deutschschweiz eine kantonale Lösung verabschiedet: Kleine Geschäfte und Beizen, die wegen der Pandemie in finanzielle Not geraten sind, sollen nur ein Drittel ihres Mietzinses zahlen müssen. Dieser Kompromiss beruht aber auf Freiwilligkeit.

Blick ins Basler Restaurant Harmonie.
Bildlegende: Auch die Wirtin des Basler Restaurants Harmonie ist skeptisch, ob die Erleichterungen auch wirklich greifen. SRF

Weiter in der Sendung:

[00:04:26] AG: Die erste fixe Radarfalle des Kantons erhitzt die Gemüter
Jahrzehntelang hat sich die bürgerliche Aargauer Politik erfolgreich gegen fix installierte Blechpolizisten gewehrt. Nun hat die Stadt Baden gegen den Widerstand der kantonalen Politik an einer Kreuzung drei solcher Blitzkästen aufgestellt. Mehrere Bürgerliche wollen nun das Schlupfloch, welches die Stadt Baden nutzte, stopfen und erreichen, dass nicht noch mehr Radarkästen aufgestellt werden.

[00:08:12] SG: Die erste vollständig virtuelle Messe kommt an
Unter dem Motto «Creating food sensations» lancierte der Ostschweizer Technologiekonzern Bühler diese Woche zum ersten Mal eine vollständig virtuelle Messe. Der Grund: Die für die Branche wichtige Messe «interpack» in Düsseldorf wurde auf nächstes Jahr verschoben. Die Online-Messe «Bühler Virtual World» bietet den Teilnehmenden einen 3D-Messestand, digitale Showrooms und Expertenvorträge. Wegen des grossen Interesses hat Bühler die Messe nun kurzfristig gar bis Ende Monat verlängert.

[00:11:55] BE: Wo sind eigentlich die Berner Wilderer?
Die Walliser Polizei publizierte kürzlich, dass sie ein Dutzend Wilderer erwischt habe, dazu Waffen, Fleisch und Munition. «Typisch Walliser», mag man jetzt denken. Doch wo sind beispielsweise die Berner Wilderer? Denn es gibt sie. Nur: Die Polizei vermerkt in ihrer Statistik nur Straftaten, die gegen das Jagdgesetz verstossen. Was und wer und warum genau? Das will die Polizei nicht wissen. So oder so sagt der Berner Jagdinspektor: Wildern ist weit mehr als Rehe und Hirschen schiessen.

Moderation: Silvan Fischer