Die etwas andere Stadtführung durch Basel

  • Samstag, 6. April 2013, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. April 2013, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. April 2013, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Die etwas andere Stadtführung durch Basel

    Die «Surprise»-Verkäuferinnen und -Verkäufer kennt man von den Bahnhöfen, ihre Geschichten jedoch kaum. In Basel laden diese «Experten der Strasse» zu einem etwas anderen «sozialen Stadtrundgang».

    Besucht wird bei diesem Stadtrundgang weniger das Münster, sondern die Notschlafstelle und andere für Odachlose wichtige Orte. Die Stadtführer erzählen ihre Geschichte. Armut und Obdachlosigkeit erhalten so ein Gesicht, Türen gehen auf zu Orten, die die Mehrheit der Bevölkerung kaum je besucht hat.

    Patrick Künzle

  • Zug investiert knapp eine Milliarde in Stadttunnel

    Der Kanton Zug will die Stadt Zug untertunneln, um diese vom Verkehr zu befreien. Das Prestige-Projekt kostet fast eine Milliarde Franken. Dennoch stört sich in Zug daran kaum jemand.

    Mit dem Projekt Stadttunnel Zug will der Kanton Zug das Verkehrsproblem in Zug in den Griff kriegen. Die Baudirektion hat nun konkret geplant und neu gerechnet: Das Grossbauwerk wird fast doppelt so teuer als erwartet: anstatt 520 ganze 950 Millionen Franken.

    Trotzdem bleiben heftige Reaktionen aus. Der reiche Kanton Zug könne sich das leisten, lautet der Tenor auf den Strasse und bei den Parteien.

    Beat Vogt

  • Gartenmöbel-Branche in Winterstarre

    Die kalten Temperaturen dieses Frühlings beeinträchtigen nicht nur das Geschäft der Gemüsebauern, sondern auch jenes der Gartenmöbelhändler. Ausser bei den Grills: Mann kauft auch bei schlechtem Wetter.

    Der Winter lässt sich kaum vertreiben, Pflanzen und Bäume sind bis zu drei Wochen im Rückstand. Neben den Gemüseproduzenten warten auch die Verkäufer von Gartenmöbeln auf wärmere Temperaturen. Das Geschäft harzt, Verluste sind vorprogrammiert.

    Dem gegenüber läuft das Geschäft mit Grills. Männer liessen sich die Grillfreude vom schlechten Wetter nicht nehmen, heisst es in Händlerkreisen.

    Maurice Velati

  • Erste Camper trotzen dem kalten Frühling

    Trotz des schlechten Wetters sind etliche Campingplätze in die neue Saison gestartet. Die wenigen Gäste sind entweder gut ausgerüstet oder reisen weiter gegen Süden.

    Der Frühling zeigt sich bisher von seiner kühlen Seite. Trotzdem hat beispielsweise der Campingplatz in Arbon ab Bodensee seine Tore geöffnet.

    Viel Gäste hat es allerdings nicht. Auf der einen Seite hat es die hartgesottenen Camper, die mit Heizung ausgestattet unbeirrt Ferien machen. Es hat aber auch jene, die nach erneuter Konsultation des Wetterberichts enttäuscht Richtung Süden weiterreisen.

    Sascha Zürcher

  • Das erste «Velokafi» in Zürich im Test

    Die Stadt Zürich präsentiert das erste «Velokafi», wo der Kaffee auf dem Sattel des eigenen Drahtesels getrunken wird. Doch das Projekt der Veloförderung hat so seine Tücken.

    «Anefahre, lüüte, käfele», mit diesem Slogan wirbt die Stadt Zürich mit ihrer neusten Idee, in der Stadt das Fahrradfahren zu fördern. Im neuen «Velokafi» können die Gäste ihr Fahrrad in eine Dockingstation steuern und den Kaffee per Klingel bestellen.

    Problematisch ist allerdings: wer beispielsweise wirklich wie geheissen auf das «Velokafi» zufährt, macht sich strafbar - Fahren auf dem Trottoir ist verboten.

    Nicole Marti

Moderation: Gaudenz Wacker, Redaktion: Dario Pelosi