Gericht verhängt Schuldsprüche nach Seilbahnunglück

Fahrlässige Tötung: Zu diesem Urteil ist das Glarner Kantonsgericht im Fall eines Seilbahnunfalls auf einer Baustelle gekommen. Es hat vier Angestellte einer Baustelle zu Geldstrafen verurteilt - und ging deutlich über die Anträge der Staatsanwaltschaft hinaus.

Der Unfall ereignete sich bei der Seilbahn Kalktrittli.
Bildlegende: Der Unfall ereignete sich bei der Seilbahn Kalktrittli. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Gesperrte Strassen am Ufer des Zürichsees: Die Fähre verdichtet deshalb den Fahrplan
  • Schweizer Fussball-Prominenz in der Luzerner Altstadt: Die Ehrung des Verbands findet erstmals öffentlich statt
  • «Langsamste» Schwimmer in der Aare: Wer sich am längsten gegen die Strömung wehrt, gewinnt 

Moderation: Thomas Heeb