Katzen-Virus bedroht Luchse im Jura

Es sind bisher einzigartige Fälle in Europa: Bei zwei Luchsen haben Forscher das «Feline Immunschwächevirus» nachgewiesen, umgangssprachlich als «Katzen-Aids» bekannt. Forscher der Universität Bern haben eine Vermutung, wie es zur Ansteckung kam.

Luchs
Bildlegende: Der Luchs lebt in der Schweiz im Jura, in den Alpen und in der Nordostschweiz. Keystone

Weitere Themen:

  • Beim Bahnhof Luzern ist am Dienstagnachmittag ein Eurocity entgleist. Der Verkehr bleibt bis Betriebsschluss unterbrochen. Erste Einschätzungen.
  • Tessiner Archäologen entdecken bei Gudo zwischen Bellinzona und Tenero Mauerreste aus der Eisenzeit.

Moderation: Michael Breu