Lötschberg-Lobby wird wieder aktiv

  • Samstag, 12. März 2011, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 12. März 2011, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 12. März 2011, 17:15 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 13. März 2011, 17:15 Uhr, DRS Musikwelle

Beiträge

  • Sturz der Stadtregierung von Bellinzona vertagt

    Mit 3000 Unterschriften kann in Bellinzona eine Abstimmung zur Absetzung der Stadtregierung verlangt werden. Der erste, der von diesem neuen Volksrecht jetzt Gebrauch machen wollte, ist kläglich gescheitert.

    Der grüne Politiker Sergio Savoia ist wie viele andere im Tessiner Hauptort unzufrieden mit dem Stadtrat. Doch die Inititative, die zum Sturz der Exekutive hätte führen sollen, hat er jetzt auf halbem Weg abgebrochen. Viele Mitbürger hätten Angst gehabt, mit ihrer Unterschrift gegen die Behörden aufzutreten.

    Hanspeter Gschwend

  • Grossansturm auf kleinen Basler Jugendtreffpunkt

    Viele Jugendtreffpunkte stehen halbleer, die Jugendlichen machen einen grossen Bogen um die für sie gedachten Angebote. Anders beim Jugi Bachgraben in Basel: Er ist dem Ansturm kaum mehr gewachsen.

    Die Jugendlichen treffen sich im Bachgraben trotz Alkohol- und Rauchverbot in Scharen. Gemeinsam zu spielen sei doch "besser als dusse krummi Sache mache", sagen sie. Die Leiter sehen den Grund für den Erfolg darin, dass sie den Jugendlichen bei der Bewältigung kleiner Alltagsprobleme behilflich seien, z.B. bei einer Bewerbung.

    Beat Giger

  • Die Zürichsee-Schiffe sind die saubersten

    Als erste Schifffahrtsgesellschaft der Schweiz hat jene vom Zürichsee alle ihre Motorschiffe mit Partikelfiltern ausgerüstet. So ein Filter kostet, für einen grossen Schiffsmotor, rund 350'000 Franken.

    Partikelfilter sind in der Schweiz seit vergangenem Sommer vorgeschrieben, für neue Schiffe - und für alte, wenn dort ein neuer Motor eingebaut wird. Viele Betriebe stehen deshalb vor einer grossen Herausforderung: Auf dem Thuner- und dem Brienzersee zum Beispiel fährt noch kein einziges Schiff mit Filter.

    Michael Hiller

  • Landessender Beromünster als Gesamtkunstwerk

    Vor zwei Jahren ist der Landessender Beromünster definitiv verstummt. Schon bald soll er aber wieder ins ganze Land ausstrahlen - nicht mehr mit einem Radioprogramm, sondern mit Kunst.

    Der 50jährige Luzerner Künstler und Hans-Dampf-in-allen-Gassen Werner Zihlmann, besser bekannt als Wetz, hat grosse Pläne mit den leeren Räumen: Er will Kunst nach Beromünster holen und Spektakel veranstalten.

    Miriam Eisner

  • Lötschberg-Lobby wird wieder aktiv

    Die Neat-Röhre am Lötschberg ist bereits überlastet. Ein Komitee mit 160 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft setzt sich jetzt dafür ein, dass die seinerzeit weggesparte zweite Röhre schnell realisiert wird.

    Und entlang der Gotthard-Achse fragt man sich, ob hier neue Konkurrenz erwächst.

    Ziel des neuen Lötschberg-Komitees sind der 30-Minuten-Takt für die Züge ins Wallis und mehr Kapazitäten für den Güterverkehr. Alt Bundesrat Adolf Ogi, der Vater der Neat, greift sich an den Kopf beim Gedanken, dass die Eisenbahn-Pioniere den Lötschberg-Scheiteltunnel vor 100 Jahren in grosser Weitsicht zweispurig bauten, der Basistunnel jetzt aber einspurig realisiert wurde. Ein verkehrstechnischer Anachronismus sei dies.

    Toni Koller, Roger Steinemann

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Christoph Brander