Luzerner Polizei hat Gewalt im Korps unterschätzt

Die Luzerner Polizei hat Fälle von Beamten, die im Dienst oder privat gewalttätig wurden, unterschätzt. Sie muss deshalb entsprechende Richtlinien erlassen. Zu diesem Schluss kommt der am Dienstag präsentierte Zwischenbericht einer Untersuchung, welche die Regierung in Auftrag gab.

Weiter in der Sendung:

  • In Zürich läuft die grösste Biogas-Anlage der Schweiz - und zwar ohne Klagen wegen des Gestanks
  • Das Wallis will die Bahnlinie am Simplon ausbauen - auch wegen ihrer internationalen Bedeutung

Moderation: Thomas Heeb