Pionierprojekt: Luzerner Kantonsspital arbeitet künftig digital

Mit «LUKIS» hat das Spital ein grosses Projekt in Angriff genommen: Mit fast 7000 Mitarbeitenden, drei verschiedenen Standorten und jährlich 40'000 stationären sowie fast 600'000 ambulanten Patienten ist diese Umstellung eine grosse Herausforderung.

Eine Ärztin mit Tablet bei einer Patientin.
Bildlegende: Bleistift und Kugelschreiber werden ab Herbst durch Tablets und dergleichen ersetzt. Julia Stirnimann / SRF

Weiter in der Sendung:

  • OW: Nach dem Unfall bei den Titlisbahnen sind alle Verletzten ausser Lebensgefahr.
  • GR: Die Regierung bewilligt nachträglich 12 Millionen Franken für den Wiederaufbau von Bondo.
  • BS: Die Universität baut für 10 Millionen Franken ein neues Tropenhaus.
  • SG: In Rapperswil-Jona sollen dank Babysitter-Entschädigung künftig mehr Leute an der Bürgergemeinde teilnehmen.

Moderation: Silvan Fischer