Solothurner Jugendliche sollen mit 16 stimmen und wählen können

Mit 16 ist man alt genug für die Politik - so die Hauptaussage der Solothurner Regierung in ihrer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament. Allerdings macht sie gewisse Einschränkungen. Bisher kennt erst Glarus auf kantonaler Ebene das Stimmrechtsalter 16.

Jugendliche, die Stimmrechtsalter 16 fordern.
Bildlegende: Stimmrechtsalter 16 ist vielerorts seit Jahren ein heiss diskutiertes Thema. Im Bild: Mitglieder der Jusos und der Jungen Grünen werben vor dem Zuercher Ratshaus für das Stimmrechtsalter 16 am 18. Juni 2007. Das Zürcher Kantonsparlament hat eine Einzeliniative zum Stimmrechtsalter 16 klar abgelehnt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • LU: Die Stadtregierung will strengere Regeln einführen für Anwohner, die eine Parkkarte beantragen.
  • BE: Der Kanton will im Gefängnis Thorberg 50 Plätze abbauen. Darum müssen 10 andere Kantone Alternativen suchen.
  • ZH: Die Universität will ihre 40 Bibliotheken zu einer einzigen zusammenlegen und modernisieren. Trotz Protest.

Moderation: Silvan Fischer