TG: Über 200 Schafe sterben an Fleischvergiftung

Auf einem Bauernhof in Iselisberg sind über 200 Schafe gestorben. Der Grund soll ein Tierkadaver sein, der ins Futter gelangt war. Es ist bereits der zweite Fall im Kanton Thurgau innert kurzer Zeit.

Schafe Thurgau
Bildlegende: Schon wieder verenden im Thurgau Tiere. (Symbolbild) Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Aargau verzichtet auf Bau einer Containersiedlung für Asylbewerber.
  • Luzerner Kantonsangestellte sollen kein Dienstaltersgeschenk mehr bekommen.
  • Luzerner Kantonalbank lanciert eigene Crowdfunding-Plattform.
  • Schoggi-Brunnen auf dem Zürcher Hunziker-Areal bleibt.

Moderation: Sandra Schönenberger