1.8-Millionen-Forderung an Verein FC Aarau 1902

Der Verein FC Aarau 1902 muss an eine Zuger Beratungsfirma 1.8 Millionen Franken zahlen. Das hat das Aargauer Obergericht in zweiter Instanz entschieden.

Weiter in der Sendung:

  • Der römisch-katholischen Kirchgemeinde Solothurn fehlen 2 Millionen Franken, um die St. Ursen-Kathedrale nach dem Brand wieder zu sanieren. 
  • Wer in Schinznach Bad ein Leck in einer Wasserleitung entdeckt, erhält von der Gemeinde einen «Finderlohn».

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christiane Büchli