37-Jähriger gibt Brandstiftungen teilweise zu

Nach einer Brandserie in Merenschwand hat die Polizei am 6. Dezember einen Verdächtigen festgenommen. Nun hat der 37-Jährige zugeben, mehrere Brände gelegt zu haben. Das Zwangsmassnahmengericht hat eine Untersuchungshaft von drei Monaten angeordnet.

Verdächtiger gibt zu, drei von vier Bränden gelegt zu haben.
Bildlegende: Verdächtiger gibt zu, drei von vier Bränden gelegt zu haben. Kantonspolizei Aargau

Weitere Themen:

  • Erstmals ist ein Grüner der höchste Solothurner
  • Stromkonzern Axpo hat deutlich mehr verdient

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Bruno von Däniken