4. Liga-Club vollzieht internationale Transfers

Eigentlich wollte der FC Rohr nur bei der Integration von Flüchtlingen helfen. Dies gestaltete sich aber ziemlich schwierig. Die Flüchtlinge durften nämlich nicht einfach beim 4.Liga-Verein mitspielen. Zuerst brauchte es das OK des Schweizerischen Fussballverbands.

Gemäss den Regeln des internationalen Fussballverbands darf ein Fussballer nur in einer Nationalliga aktiv sein.
Bildlegende: Aussenwand mit der Aufschrift Fifa Keystone

Weitere Themen:

  • PSI Villigen eröffnet neue Besucherstation
  • Solothurner Fasnacht mit anderer Umzugsroute

Moderation: Mario Gutknecht