Aarauer Negativspirale dreht weiter

Der FC Aarau hat in der 27. Super-League-Runde die 14. Saisonniederlage einstecken müssen. Das Tabellenschlusslicht verlor zuhause gegen den FC Sion mit 0:1. Die Sittener wurden dabei für eine Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit belohnt.

Die Spieler des FC Aarau sind konsterniert nach der Niederlage gegen Sion.
Bildlegende: Spieler stehen auf dem Feld, im Hintergrund Goalie Mall. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Die neue Eigentümerin des französischen Industriekonzerns Alstom will auch künftig im Aargau aktiv bleiben.
  • Während der HSC Suhr-Aarau um den Verbleib in der höchsten Handball-Liga der Schweiz kämpft, will der TV Endingen genau dorthin. Möglicherweise kämpfen bald beide gegeneinander.
  • Im Aargau starteten die Rettungshelikopter 2014 noch häufiger als im Jahr vorher.
  • Die Curling-Weltmeisterinnen von Baden Region haben drei Wochen nach ihrem Gold-Gewinn in Japan eine frühe Niederlage bei der World Curling Tour erlitten.

Redaktion: Bähram Alagheband