Aarauer Prostituierten-Mörder erhält Recht

Ein heute 28-jähriger Mann hatte 2008 in Aarau eine Prostituierte ermordet. Das Bundesgericht entschied, dass der psychisch gestörte Mann in einer geschlossenen Anstalt untergebracht bleibt. Der verurteilte Mörder klagte vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und erhielt nun Recht.

Richterstühle an einem Gericht.
Bildlegende: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gibt einem verurteilten Mörder Recht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Vorschlag für Oltner Budget ohne Steuererhöhung.
  • Solothurner Regierung für Klimaschutz – aber ohne konkrete Massnahmen.

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Stefan Brand