Aargau und Solothurn: Lehrerinnen sind ziemlich knapp

Die Schulleitungen sind im Stress. Noch sind längst nicht alle Lehrerinnen-Pensen besetzt. Vor allem Heilpädagoginnen und Logopädinnen sind kaum zu finden. Darum bleiben viele Stellen lange offen. Mehr Probleme als der Kanton Solothurn hat der Aargau. Hier hoffen die Verbände auf höhere Löhne.

Eine Lehrerin im Klassenzimmer
Bildlegende: Die Schulleitungen haben Mühe, für alle Klassen eine Lehrerin zu finden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Offene Grenze: Freude herrscht in Bad Säckingen (D) und Stein (CH)
  • WSB-Bahnhof Aarau: Das geschichtsträchtige Gebäude wird abgerissen

Moderation: Mario Gutknecht