Aargau und Solothurn sagen «ja»

Die Reform der Aargauer Volksschule ist angenommen. Dies mit fast 80 Prozent (Verfassung) beziehungsweise fast 79 Prozent (Schulgesetz) deutlich. Die Justiz-Reform und das neue Erwachsenen-und Kindesschutzrecht kommen ebenso durch.

Auch im Kanton Solothurn gab es deutliche Zustimmung zu allen Vorlagen. Die KMU-Initiative erhält mehr als 90 Prozent Ja-Stimmen, die Volksinitiative zur Nationalitäten-Nennung gut 70 Prozent. 79 Prozent sind für den Neubau BBZ und knapp 78 Prozent für das Konkordat Sicherheitsdienstleistungen.

Weiteres Thema:

  • Aarau stimmt für «Energiewende light»
  • Stadttheater Solothurn wird saniert 

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Stefan Ulrich