Aargauer Energieinitiative zurückgezogen

Die von Umweltverbänden und linksgrünen Parteien lancierte Energieinitiative kommt im Aargau nicht zur Volksabstimmung. Das Initiativkomitee hat sich nach internen Diskussionen entschieden das Begehren zurückzuziehen. Zentrale Forderungen würden nun in der Aargauer Energiestrategie berücksichtigt.

Sonnenenergie und andere nachhaltige Energieformen sollen nun auch im Aargau mehr gefördert werden.
Bildlegende: Sonnenenergie und andere nachhaltige Energieformen sollen nun auch im Aargau mehr gefördert werden. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Die Kläranlage in Oftringen bleibt nach dem Brand in der Kehrichtverbrennungsanlage auf ihrem Klärschlamm sitzen.
  • Die Stadt Brugg schliesst das Jahr 2014 um 7,2 Millionen Franken besser ab als geplant.
  • In Zofingen gibt es zu viel Schulraum.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Bähram Alagheband