Aargauer Förster wollen mehr Geld für Waldbesitzer

Der Aargauische Försterverband will eine Volksinitiative lancieren und damit rund 16 Millionen Franken vom Kanton fordern. Die Förster und Waldbesitzer sollen damit für ihre Arbeit entschädigt werden. Der Grund: Der Holzpreis sei so tief, dass es sich nicht mehr lohne im Wald zu arbeiten.

Förster begutachtet Bäume im Wald.
Bildlegende: Aargauer Förster wollen mehr Geld für Waldbesitzer Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Chocolat Frey baut Stellen ab
  • Zieht Grenchen dem Energiestadt-Label den Stecker?
  • Ständeratsserie: Lilian Studer im Gespräch

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Mario Gutknecht