Aargauer Jäger befürworten Jagdmoratorium für Rothirsch

Die Generalversammlung des Aargauer Jagdschutzvereins unterstützt die Weisung des Kantons Aargau, Rothirsche im Moment nicht zu jagen. Waldbesitzer hingegen wehren sich, Rothirsche würden grosse Schäden anrichten.

Weitere Themen der Sendung

  • Industrielle Betriebe Aarau mit relativ gutem Jahresergebnis. 
  • 35 Obdachlose nach Brand in Klingnau.

Beiträge

  • Aargauer Jäger wollen Rothirsch noch nicht jagen

    Der Aargauische Jagdschutzverein sprach sich an seiner GV am Sonntag für das Jagdmoratorium für den Rothirsch aus. Bis der Kanton neue Regeln für die Rothirschjagd definiert hat, gilt dieses Moratorium. Die neuen Regeln sollen am 1. August 2011 in Kraft treten.

    Der Aargauische Waldwirtschaftsverband hingegen ist wenig erfreut über den Rothirsch. Der Hirsch richte lokal grosse Schäden an Bäumen an.

    Roman Portmann

  • Industrielle Betriebe Aarau mit relativ gutem Jahresergebnis

    Die Industriellen Betriebe Aarau haben die Wirtschaftskrise gut gemeistert. Sie haben die sehr guten Ergebnisse vom Vorjahr fast erreicht. Die Industriellen Betriebe schliessen 2009 mit einem Gewinn von 21,8 Millionen Franken und einem Umsatz von 133 Millionen Franken.

    Barbara Mathys

  • Brand Klingnau: Obdachlose müssen Dach über Kopf suchen

    Die Gemeinde Klingnau hat nach dem Grossbrand in der Altstadt vom Samstag rund 20 obdachlose Personen in Hotels der Region einquartiert. Mit diesen Sofortmassnahmen hat die Gemeinde ihre Pflicht erfüllt. In den nächsten Tagen müssen die Obdachlosen selber schauen, wie sie unterkommen.

    Die Gemeinde bietet aber weiterhin Unterstützung an, wenn Leute in Notlagen kommen. Der Grossbrand zerstörte drei Häuser. 35 Personen verloren ihre Wohnungen.

    Stefan Ulrich

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Alex Moser